Remask Langlebige Mundschutzmasken

Mundschutz ist ein neu aufkommendes Problem. Einerseits besteht ein Mangel an ihnen im Gesundheitswesen, andererseits sind sie eine neue Abfallquelle. Einweg-Mundschutz landet oft in der Natur, auf der Straße oder in den Kanälen. Dadurch entsteht ein neuer Abfallberg. Durch das Angebot von wiederverwendbaren und waschbaren Mundkappen wird dieses Abfallproblem vermieden. Darüber hinaus stellen wir sicher, dass für jeden verkauften Mundschutz jemandem im Pflegebereich durch eine Spende an die Virenstiftung geholfen wird. Die Mundschützer sind nicht nur gut für Sie und den Planeten, sondern auch für jemand anderen.

Remask gegen Einwegmundstücke

Remask ist ein Teil von Retulp. Remask wurde mit dem Ziel gegründet, Einweg-Mundschutz zu stoppen, indem Alternativen angeboten werden. Unsere wiederverwendbaren Mundschutze sorgen dafür, dass weniger Abfall in den Ozeanen landet.

Retulp Remask duurzame herbruikbare mondkapjes

Über ein Kilo Abfall aus dem Meer

Neben der Vermeidung von Einweg-Mundschutz und damit von Littering möchte Retulp dazu beitragen, diesen zu säubern. Wir sind stolzer Partner des Wohltätigkeitsvereins Kakatua. Für jeden verkauften Mundschutz wird mehr als ein Kilo Plastik von den schwimmenden Armen aus den Flüssen gesammelt, um zu verhindern, dass das Plastik in unsere Ozeane fließt. Mit dem Kauf einer Remask-Maske tragen Sie nicht nur zur Vermeidung von Einwegmüll in Deutschland bei, sondern sorgen auch dafür, dass über ein Kilo Müll in den Ländern nicht in unsere Meere schwimmt. Eine Win-Win-Situation!

  • Weiche, biologische OEKO-TEX® Baumwolle
  • Optimaler Komfort und Atmungsaktivität
  • Waschbar und wiederverwendbar
  • Ab 100 Stück
  • Ab 1,99 € pro Stück
  • Auswahl zwischen der Remask Comfort oder Remask Fashion
  • Pro Bissen wird ein Kilo Abfall im Meer vermieden