Hast du schon vom #Trashtag gehört?

Über Facebook sind wir auf ein neues Phänomen gestoßen, den #trashtag, das dreht um die Reinigung von Müll. Sehr gut natürlich! Nachfolgend erläutern wir, was diese Herausforderung mit sich bringt, aber insbesondere, warum wir bei Retulp hoffen dass solche Initiativen unnötig werden!

#Trashtag

Die „Trashtag Challenge“ ist ein Trend, der derzeit in den sozialen Medien verbreitet ist. Unter dem #Trashtag werden zwei Bilder untereinander platziert. Das Bild oben zeigt eine Person an einem Ort, zum Beispiel an einem Strand, einem Wald oder einer Straße, die stark durch Müll verschmutzt ist. Auf dem zweiten Bild sehen Sie dieselbe Person, die von Müllsacken umgeben ist, die mit Müll gefüllt sind. Der verschmutzte Ort wurde aufgeräumt!

Internationaler Erfolg

Nach einigen Recherchen stellt sich heraus, dass der #Trashtag kein neues Phänomen ist. Die amerikanische Outdoor-Marke UCO hat den Begriff bereits im Jahr 2015 eingeführt, um die Menschen zu ermutigen Abfälle zu beseitigen, die sie auf ihrer Wanderung oder Campingreise gefunden haben. Doch erst am vergangenen Wochenende wurde der Begriff durch Nutzer auf Instagram und Reddit weltweit bekannt. Inzwischen wurden bereits 24.000 Nachrichten mit diesem Hashtag auf Instagram gepostet.

Vorbeugen ist besser als recyceln

Wir beginnen mit der Tatsache dass diese Art von Initiativen natürlich fantastisch ist und eine Applaus für alle Beteiligten, auch ohne # oder Sozial Media. Abfall gehört nicht in die Natur und kann dort Tieren, Pflanzen und Menschen Schaden zufügen. Leider sind die Leute, die die Ärmel hochkrempeln um den Müll zu beseitigen, wahrscheinlich nicht die gleichen die den Müll ursprünglich weggeworfen haben.

Die Lösung besteht natürlich nicht nur darin den Abfall zu beseitigen, sondern insbesondere ihn zu vermeiden. Das Motto von Retulp lautet nicht umsonst:

„Vorbeugen ist besser als recyceln“. Der gereinigte Abfall muss ebenfalls aufbereitet und vernichtet werden.

Wir sind sehr begeistert von solchen großartigen Initiativen, aber hoffen auch dass dies in Zukunft nicht mehr notwendig sein wird. Und in der Zwischenzeit bringen wir auf unserem wöchentlichen Spaziergang einen Müllsack mit!

Ideen und Inspirationen für bedruckte nachhaltige Trinkflaschen und Thermobecher

„Fantastisches Design! Die Flasche liegt gut in der Hand und der Kaffee bleibt warm.“

Marga LamersUnternehmen: Van Bamboe

„Die Mission von Retulp ist natürlich fantastisch und ihre Produkte besonders! Der Service von Retulp, der Kontakt, niemand wird enttäuscht sein!“

Mirjam Horstmeier Unternehmen: Oxfam Novib

„Wir haben eine Nachricht von Retulp erhalten, dass wir zusammen mit ihnen jetzt 900.000 Liter Wasser an Menschen in Not gespendet haben. Vielen Dank für diese großartige Zusammenarbeit!“

Claartje VisserUnternehmen: Mensely

„Hochwertige Produkte eines Unternehmens mit einer klaren und sozialen Vision!“

Michiel van der NeutUnternehmen: Radisson Blu Hotel Amsterdam Airport

„Super schönes niederländisches Produkt mit klarem Ehrgeiz: Plastikflaschen reduzieren und Trinkwasser zurückgeben. Es beginnt immer mit einem Schritt in die richtige Richtung und ich denke, dass Retulp große Fortschritte macht. Außerdem Top-Service und Qualitätsprodukt, also bin ich sehr zufrieden!“

Sabine SwinkelsUnternehmen: Rethinking Group

„Die Mission von Retulp in Kombination mit dem schönen Design der Flaschen ist ein großartiges Geschenk für uns als Unternehmen. Die Missionen unserer Helden (Unternehmen) sind konsequent und sorgen für begeisterte Reaktionen bei den Empfängern :-)“

Patrick, Jeron & FreekBedrijf: Creating Heroes

„Retulp passt gut in unser Sortiment, die Themenflasche ist von hoher Qualität und das Aussehen passt zu unserem Unternehmen.“

Margreet MettingUnternehmen: Wadapartja

„Wir haben die super schöne Thermoskanne von Retulp mit einem schönen Grasnapolsky-Aufdruck zu den Waren des Festivals verkauft. Auf diese Weise konnten unsere Zuschauer ihren Kaffee während der Veranstaltung auf nachhaltige Weise trinken und sie haben eine super schöne und nachhaltige Erinnerung an das Festival, etwas, das wir haben Der Kontakt zu Retulp verlief reibungslos und das Produkt wurde super schnell geliefert. “

Mariska BerrevoetsUnternehmen: Stichting Grasnapolsky Festivals

„Retulp steht für mich für Qualität, Originalität und Nachhaltigkeit.“

Lonneke van SoestUnternehmen: Cocosoft

„Win-Win-Situation: Es war uns genauso wichtig, einen unverzichtbaren Beitrag zur Mission zu leisten, wie unsere Mitarbeiter mit einem großartigen Produkt zufrieden zu stellen!“

Ellis Swinkels-HendriksUnternehmen: Foenix Kringloop en reintegratie

„Mit Retulp als Teil unseres Weihnachtspakets für Mitarbeiter haben wir die Mitarbeiter nicht nur mit einer schönen Tasse belohnt, sondern – ganz wichtig – auch zu sauberem Trinkwasser beigetragen.“

Astrid van Rooij Unternehmen: Heerlijkheid Mariënwaerdt

„Die Initiative von Retulp für ein nachhaltiges Produkt und die Abgabe von Wasser an Länder der Dritten Welt war ein Grund für Compagnon, das Produkt zu kaufen. Unsere bisherigen Erfahrungen sind sehr positiv und wir möchten auch in Zukunft Trinkflaschen kaufen.“

Marius Wiegers Unternehmen: Compagnon

„Tolles Produkt. Netter persönlicher Kontakt, flexibel und gerne mitdenkend.“

Rosanne WolffUnternehmen: Franke